Staff Pick: Peter Fox - Stadtaffe
Label: Downbeat Records / Warner Music Group

Peter Fox – Stadtaffe

Mit seinem ersten und einzigen Album hat der Frontmann von Seeed in deren künstlerischer Schaffenspause nicht nur das bis heute meistverkaufteste Deutschrap-Album aller Zeiten (1,3 Mio. verkaufte Einheiten), sondern vielmehr auch ein Unikat dieser Szene geschaffen.

Staff Pick: Peter Fox - Stadtaffe
Backcover von Stadtaffe


Auch wenn er das Album selber mal als „Nur Pop“ bezeichnet hat, so lassen sich doch starke Strömungen aus Hip-Hop, Dancehall und auch der Klassik finden. Auf Produktionen von The Krauts und ihm selbst (sowie der musikalischen Unterstützung des Babelsberger Filmorchesters) geht Peter Fox auf Streifzug durch den Großstadtdschungel. Das Leitmotiv des Stadtaffen flickt das gesamte Werk dabei zu einem losen Konzeptalbum zusammen, auf dem der Sänger das dreckige, hektische aber auch süchtig machende Stadtleben durch die Figur des Affen beschreibt und reflektiert – und das klingt dabei dank Fox‘ Art zu texten und zu reimen einfach authentisch.

Seine Texte sind meist simpel gehalten und kommen schnell auf den Punkt, aber jeder Satz erzählt aufgrund seiner Bildhaftigkeit eine Geschichte. Ganz besonders bei »Schwarz zu blau« wird das erkennbar, wenn Peter Fox seinen morgendlichen Gang nach einer durchfeierten Nacht in Berlin beschreibt und man quasi durch seine Augen durch die Straßen Kreuzbergs stapft.


So schafft es »Stadtaffe« wegen seiner Instrumentation  und den Texten auch immer noch heute modern zu klingen und hat zahlreiche zeitlose Songs hervorgebracht. Lieder wie »Schüttel deinen Speck«, »Alles neu« oder der titelgebende »Stadtaffe« laufen noch heute regelmäßig in den Clubs der Republik.