Rewind | KW43 (mit Casper, Gianni Suave u.v.m)

Die Zeitumstellung hat uns heute eine zusätzliche Stunde geschenkt. Für alle, die noch nicht wissen, was man an dem längsten Sonntag des Jahres anfangen soll, haben wir wieder 5 Tracks und damit einige Hörempfehlungen rausgesucht. Alle Tracks und noch mehr neue Musik findet ihr in unserer Release Radar-Playlist auf Spotify. 

Gianni Suave – KETTEN

Niemals auf die 1, versteh’ das, wie du willst

Auf dem Titeltrack seiner am Freitag erschienenen EP setzt sich Gianni Suave mit den Verwerfungen materialistischer Bestrebungen auseinander und legt dar, wieso wir trotz großartiger Resonanz auf seine Musik in der Zukunft wohl keine kommerziellen Moves von dem Frankfurter befürchten müssen.

Zusammen mit Jakepot, der den Großteil der 7 Tracks produziert hat, beschwört Gianni auf »KETTEN« eine ähnlich einnehmende Atmosphäre wie auf den übrigen Auskopplungen und lässt keinen Zweifel daran, dass Fans von technisch versiertem und lyrisch anspruchsvollem Rap bei ihm an der richtigen Adresse sind.

Gianni Suave – KETTEN
8.5

Score

LITTI, Spokesman A & Doba – Vision

Jeden Tag same shit, dreh ‘nen Loop und rauch ‘nen Sticky

Für seine neue Single tut sich LITTI mit Spokesman A und Doba aus dem Mellow Mob zusammen und gibt einen Einblick darin, was der Hamburger Untergrund den lieben langen Tag so treibt.

Mit »Vision« ist den dreien ein einwandfreier Representer gelungen, der jenseits der Elbmetropole vielerorts vermutlich unter dem Radar bleiben wird. Dabei liefern alle drei grundsolide Parts mit abwechslungsreichen Flows, die von Spokesmans eingängiger Hook überzeugend zusammengehalten werden.

LITTI, Spokesman A & Doba – Vision
7.5

Score

YUN MUFASA – Biene

Vor knapp einem Monat meldete sich YUN MUFASA nach längerer Funkstille zurück und kündigte eine Neuausrichtung seiner Musik fernab von der Straße an. Mit »Biene« präsentiert er nun eine textlich vermutlich von Yung Hurn inspirierte Single, die zwar oberflächlich Positivität ausstrahlt, aber einen faden Beigeschmack hinterlässt.

Mit seinem in Deutschland noch recht einzigartigen Sound setzt der gebürtige Düsseldorfer auch auf »Biene« Akzente, aber Zeilen wie „Und vielleicht bist du nicht die einzige in meinem Bett / Aber du bist die einzige, die bleiben darf nach dem Sex“ lassen schnell Zweifel an der vermeintlich liebevollen Intention hinter der Beziehung zu seiner Angebeteten aufkommen.

YUN MUFASA – Biene
4.5

Score

Alice Dee – Bester Tag

Dass 808 Slides und komplexe Hi-Hats auch auf Deutsch bestens funktionieren, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Genau das macht sich Alice Dee auf »Bester Tag« zu eigen und widmet ihren „Homes“ einen drückenden Drill-Banger.

Das energetische Video mit seinen Aufnahmen von Alice und der B2BCrew in Kreuzberg fängt die ausgelassene Stimmung treffend ein. Das zweite Release aus der im Dezember erscheinenden EP »DOUBLE CHECK« macht abermals deutlich, dass Alice das über die Jahre gewonnene Selbstbewusstsein für sich nutzen kann für starke Tracks mit deutlicher Stimme.

Alice Dee – Bester Tag
7

Score

Casper & Tua – TNT

Warum Tua oft als Lieblingsrapper deiner Lieblingsrapper gehandelt wird, beweist sein Feature auf »TNT«. Dem zweiten Vorboten vom kommenden Album des Urgesteins Casper verleiht das Orsons-Mitglied eine eigentümliche Hook, die zunächst etwas ungewohnt anmutet, aber mit mehrmaligem Hören einen wunderbaren Kontrast zur Reibeisenstimme des Hausherren erzeugt.

Dieser führt unterdessen die auf der ersten Single bereits eröffnete Gedankenspirale fort und erkennt in Casper-typischen Zeilen an, „dass die Karriereleiter bloß ein Hamsterrad ist“. Ob es Casper gelingt, aus diesem auszubrechen, wird sich im März zeigen. Die ersten Auskopplungen versprechen aber Großes.

Casper & Tua – TNT
8

Score