Hier sind fünf Gründe, warum du DJ Premier diesen Juni live in Deutschland sehen solltest

Wenn ihr Hip-Hop-Fans seid, markiert euch den Juni im Kalender, denn die Produzenten-Ikone DJ Premier kommt diesen Sommer nach Deutschland! Genauer gesagt, startet die Tour am 9. Juni 2024 in München. Von dort aus wird er in mehreren Städten auftreten, darunter Köln, Berlin und Hamburg. Hier sind fünf Gründe, warum ihr seine Headliner-Tour auf keinen Fall verpassen dürft:

1. Hip-Hop Nostalgie

Auch wenn es übertrieben erscheint, einen lebenden Künstler eine Legende zu nennen: Bei DJ Premier kann diese Bezeichnung durchgehen. Er startete seine Karriere 1987 mit Gang Starr und hat seitdem das Genre wie kaum ein anderer geprägt. Seine Tracks und seine Trademark Scratches definieren den Brooklyn-Sound und machen seine Auftritte zu einer Reise in die Vergangenheit für jeden echten Hip-Hop-Liebhaber. Seine Arbeit hat maßgeblich dazu beigetragen, den Sound einer ganzen Generation zu formen, und sein Schaffen über die Jahre macht ihn zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Szene.

2. Zusammenarbeit mit Legenden

Preemo hat mit vielen der größten Namen im Hip-Hop zusammengearbeitet, darunter Nas, Jay-Z und The Notorious B.I.G. Er hat an Alltime Classic Alben wie »Illmatic«, »Ready to Die« und »Reasonable Doubt« mitgearbeitet. Seine Historie mit Nas zieht sich über drei Jahrzehnte, und da »Illmatic« im April sein 30-jähriges Jubiläum gefeiert hat, könnte uns mit etwas Glück eine mögliche Reunion, vielleicht sogar in Form einer Albumfortsetzung der beiden erwarten.

3. Diese Klassiker dürfen nicht fehlen

Wir hoffen inständig, dass er Hits wie »N.Y. State of Mind«, »Nas is Like« und Gang Starr’s »Mass Appeal« und »Full Clip« performt. Manche Tracks sind einfach Pflicht auf der Setlist! #fingerscrossed

4. Ranking unter den Besten

DJ Premier wurde von Billboard auf Platz drei der Greatest Rap Producers of All Time gewählt. Müssen wir noch mehr sagen? Platz eins und zwei haben im Übrigen Dr. Dre und Kanye West belegt, aber hier entscheidet am Ende – let’s be honest – eigentlich nur der Geschmack​.

5. Tiny Desk Concert

DJ Premier war der erste DJ, der jemals bei NPRs berühmter Tiny Desk Konzertserie auftrat. Und in dem Workspace Setting zeigt sich seit Jahren wahres Talent. Was in Deutschland COLORS oder UNRELEASED ist, ist in den Staaten Tiny Desk.

Bei seinem Auftritt wurde DJ Premier von seiner Live-Band, The Badder Band, begleitet, die wir nicht ungenannt lassen wollen. Gemeinsam haben sie ein Medley mit Klassikern wie Gang Starrs »Step Into the Arena«, Jeru The Damajas »Da Bichez« und »Moment of Truth« in der akustischsten Weise gespielt wie es einem DJ wohl möglich ist. NPR beschreibt DJ Premier als einen der “one of the definitive architects of New York hip-hop“, wir können dies an der Stelle eigentlich nur unterschreiben.

Tourdaten

DJ Premier live zu erleben ist die definitiv beste Methode, sich von seinen Hits und Classics, seinem überragenden Handwerk und seiner Liebe zu Hip-Hop zu überzeugen. Die Tour ist eure Gelegenheit, DJ Premier in einigen der bekanntesten Veranstaltungsorte Deutschlands zu sehen.

Präsentiert wird die Tour von Mostdope, Streetlife International, HHV Records und ByteFM.

09.06.: München, Technikum
10.06.: Köln, Essigfabrik
13.06.: Berlin, Columbia Theater
14.06.: Hamburg, Mojo Club

Support: DJ Say Whaat

Sichert euch eure Tickets

Bereit, euch euren Platz zu sichern? Besucht Eventim und holt euch eure Tickets, bevor sie weg sind.